Conditional Content

Sei immer relevant und entdecke immer wieder neue Möglichkeiten.

Wir alle stehen heute im Wettbewerb um die Aufmerksamkeit unserer Nutzer und Kunden. Facebook, Instagram oder Twitter sind immer nur einen Fingerzeig entfernt. Wer etwas zu sagen hat, sollte darauf achten, dass es auch für den Empfänger relevant und wichtig ist.

Der Schlüssel dazu ist, die Situation des Nutzers in Betracht zu ziehen und immer den Inhalt auszuliefern, der diese Situation bestmöglich trifft. Beispiele:

  • Das Mittagsmenü ist abends nicht wirklich sinnvoll.
  • Handelt es sich um einen Neukunden oder einen Stammgast?
  • Sollen für Kinder andere Inhalte angezeigt werden als für Erwachsene?
  • Die angebotenen Ausflugstipps sollen sich automatisch nach dem Wetter richten.

xamoom bietet dazu ein flexibles und leistungsfähiges Werkzeug: Conditional Content – also Inhalte (Content), die unter einer bestimmten Bedingung (Condition) ausgeliefert wird.

Statische vs. dynamische URLs

xamoom definiert mit URLs primär nicht Inhalte sondern Spots (Orte, Objekte oder Kampagnen). Die Inhalte hinter diesen URLs können somit variieren – sie lassen sich manuell verändern.

Beispiel: Ein Marketingmanager will die Seite hinter dem QR-Code auf einem Produkt austauschen. In herkömmlichen Content Management Systemen muss er die bestehende Seite überschreiben.

Bei xamoom ändert er einfach nur die Seite am Spot. Rechts oben finden Sie unter dem Namen die Auswahlbox für die verbundene Seite. Hier suchst du die neue Seite und aktualisierst den Spot. Fertig!

Die Seitenauswahl rechts oben im Spot-Editor

Je nach Situation des Nutzers oder den äußeren Umständen kann der Inhalt auch automatisch bzw. regelbasiert geändert werden.

Dazu braucht es nicht zahllose QR-Codes, NFC-Tags oder iBeacons. Einer reicht, denn der Inhalt ist dynamisch. Weitere Szenarien wären:

  • Mittagsmenü bis 14 Uhr, danach das Abendmenü
  • Andere Inhalte während der Fußball-WM als danach
  • Stammgäste erhalten Vergünstigungen, neue Gäste Marketing-Infos
  • Variierende Infos beim ersten, zweiten, dritten … x-ten Scan eines QR Codes bzw. Kontakt mit einem iBeacon
  • Eigene Inhalte am QR-Code, NFC-Tag, iBeacon, etc. wodurch App-Marketing mit Hilfe des mobilen Webs unterstützt wird
  • Premium-Infos für die ersten x Nutzer
  • Geschichten sind für Kinder und Erwachsene angepasst
  • Unterschiedliche Ausflugstipps je nach vorherrschendem Wetter

Bis auf die letzten zwei Beispiele sind alle (out of the box) im Kernprodukt integriert und auf allen unterstützten Plattformen vorhanden.

Weil (siehe später) auch jede denkbare Verknüpfung mit AND oder OR möglich ist, sind enorm viele Szenarien denkbar.

So geht’s

Diese Funktionalität musst du erst in den Einstellungen aktivieren. Anschließend wechselst du zu dem Spot, wo die Kampagne erstellt werden soll.

Die Funktionalität solcher Kampagnen hängt bei xamoom am Spot, weil diese Marker haben – so nennen wir URLs (für QR oder NFC) und IDs (für iBeacons oder Barcodes).

An jedem Spot hängt eine Standard-Seite (im Beispiel oben: „Kampagne ABC“). Sie wird immer angezeigt, sofern keine der später definierten Bedingung zutrifft.

Im nächsten Schritt wählt man eine Seite aus, die unter der zu erstellenden Bedingung angezeigt wird.

Die Erstellung der Bedingung startet, indem die alternative Seite ausgewählt wird

Anschließend öffnet sich der Dialog, mit dem die Bedingung erstellt wird.

Wähle Bedingung, Operator und Wert aus

In diesem Beispiel wird die Seite „Kampagne ABC“ angezeigt, es sei denn es ist vor (kleiner als) 09:41 Uhr. Dann wird die Seite „Kampagne XYZ“ ausgespielt.

Wichtig: Die zeitbasierten Wahlmöglichkeiten orientieren sich der jeweiligen Ortszeit des Benutzers. 09:41 Uhr bedeutet also in New York etwas anderes als in Deutschland.

Gelöscht wird eine Bedingung mit einem Klick auf den Button „Löschen“.

Wichtig: Gespeichert wird die Bedingung erst, indem du den Spot speicherst bzw. aktualisierst.

Welche Möglichkeiten es gibt

xamoom schafft laufend neue Varianten. Wenn du eine Idee dafür hast, sende uns ein E-Mail: mail@xamoom.com.

Derzeit werden angeboten:

  • Views: Wie oft darf die alternative Seite angezeigt werden? Bei Wert wird die maximale Anzahl an Seitenimpressionen eingetragen. Danach wird wieder ausschließlich die Standardseite angezeigt. So steuern Sie beispielsweise die Höchstzahl möglicher Gewinne.
  • Random: Sie wählen eine Wahrscheinlichkeit (angegeben in Prozent) aus, mit der die gewählte Seite angezeigt wird. Dabei handelt es sich übrigens um einen echten Zufallsgenerator. Wähle etwa „50“ für 50% als Wert, so stimmt die Wahrscheinlichkeit über einen längeren Zeitraum auch mit den realen Ergebnissen überein. Man kann dies am besten mit einem Würfel sehen – auch hier kann es zweimal dasselbe Ergebnis geben.
  • Marker: Mit dem Operator wählt man Gleich oder Ungleich aus. Als Wert stehen QR, NFC, Geofence, Custom Marker ID und iBeacon bereit.
  • Visits: Dieser Punkt bringt eine zeitliche Komponenten mit. So kann man hier festlegen, dass Stammgäste andere Inhalte bekommen. Jemand, der x Mal in der letzten Zeit (heute, diese Woche, dieser Monate, in den letzten 3/7/30 Tagen, immer) da war (z.B. in Reichweite eines iBeacons oder einen QR Code gescannt hat), kann mit einem Gutschein belohnt werden. Alle anderen (seltenen Gäste) bekommen keinen Gutschein zu sehen.
  • Time: Vor oder nach einer bestimmten Uhrzeit (Ortszeit des Nutzers).
  • Date & Time: Hier wird auch das Datum in die Bedingung mit einbezogen.
  • String und Number richten sich an Entwickler, die damit ganz spezifische Lösungen entwickeln können.
  • App vs. Web unterscheidet, ob der Nutzer die App schon nutzt oder lediglich im mobilen Web surft.

Welche Kombinationen möglich sind

Man kann mehrere Bedingungen miteinander mit AND oder OR verknüpfen – die Boolesche Algebra lässt grüßen.

Im folgenden Beispiel wird die Seite „Kampagne XYZ“ nur angezeigt, wenn ein Gast fünfmal in den letzten sieben Tagen da war, allerdings erst nach 18 Uhr.

Mehrere Bedingungen können miteinandere verbunden werden.

Verknüpft man diese beiden Bedingungen mit OR, wird die Seite „Kampagne XYZ“ vor 18 Uhr nur Stammgästen angezeigt. Nach 18 Uhr jedoch jedem Nutzer.

Es kann aber auch mehrere Bedingungen nebeneinander geben. So wäre denkbar, dass von 00:00 bis 12:00 Uhr Seite A serviert wird, gefolgt von Seite B von 12:00 bis 18:00 Uhr und Seite C von 18 bis 22:00 Uhr. Für jede Seite wird eine Bedingung (von bis bzw. größer gleich und kleiner gleich) erstellt.

Trifft keine Bedingung zu – also zwischen 22:00 und 24:00 Uhr – wird die Standardseite (Kampagne ABC) ausgespielt.

Es können auch mehrere Seiten mit unterschiedlichen Bedingungen angezeigt werden.

Weil beliebige Bedingungen und Seiten verschachtelt werden können, können auch beliebig viele Zielgruppen individuell bedient werden. Ist mehr als zwei Bedingung präsent, können diese auch priorisiert werden. Seiten mit Bedingungen höherer Priorität stehen oben weiter.

Mit den Pfeilen verschiebst du die Bedingungen, mit dem Bleistift-Icon bearbeitest du sie.

Beispiel: Gewinnspiel

Wir möchten ein Gewinnspiel durchführen. Und zwar soll jeder zehnte Besuch (oder Scan von QR oder NFC) zu einem Gewinn führen. Es sollen jedoch maximal 100 Gewinne ausgespielt werden.

Dazu kommen die Typen Random und Views zum Einsatz – jeweils mit einem Operator „Kleiner gleich“. Wichtig: verknüpft wird das mit einem AND.

Achtung: Es gibt exakt 100 Impressionen der Gewinn-Seite. Bereits erfolgte Anzeigen in der Vergangenheit zählen hier mit. Daher ist es ratsam, diese Seite stets neu zu erzeugen und gegebenenfalls einige Tests mit einzubeziehen.

Beispiel: Treueprogramm

Mit xamoom ist es auch möglich, treue Stammkunden zu identifizieren. Eine App könnte etwa eine andere Seite darstellen, wenn ein Gast mehr als fünfmal in den letzten sieben Tagen vor Ort war.

Die Kampagne sieht in diesem Fall wie folgt aus:

Es kommen zum Einsatz: der Typ „Visits“, der Operator „Größer gleich“ und der Wert 5.

Will man – wie in diesem Beispiel – nur App-Nutzer mit stets aktiviertem Bluetooth belohnen, könnte man optional noch iBeacon als Marker über eine AND-Verbindung voraussetzen.

Title DE

asdf