Sicherheit für Ihre wertvollen Inhalte

xamoom schützt deine Seiten vor den Blicken der falschen Leute.

Du kannst deine Inhalte im mobilen Web und/oder in Apps effektiv davor schützen, dass jeder darauf Zugriff hat. Dazu gibt es eine ganze Reihe an guten Gründen – hier sind nur einige Beispiele dafür:

  • Du willst den Audioguide verkaufen. Für ein paar Euro bekommt man am Eingang den Code dafür.*
  • Nur zertifiziertes und ausgewähltes Wartungspersonal soll technische Dokumente einer Maschine einblicken dürfen.
  • Eine Seite mit den Gewinn-Informationen soll nur den Preisträgern in einem Gewinnspiel zur Verfügung stehen.

Diese und andere Anwendungen sind mit dem Security Package von xamoom möglich. Um es zu aktivieren, schalte die entsprechende Einstellung ein.

Als Ergebnis siehst du auf der rechten Seite des Seiten-Editors eine neue Box.

* Achtung: Apple und Google sehen das in Apps nicht gerne, denn sie möchten an In-App-Käufen mitverdienen.

Is In diesem Panel siehst du die zwei Möglichkeiten des Security Packages:

  • Nur Spot: Die Seite ist nur abrufbar, wenn sich der Nutzer bei einem Spot befindet und den entsprechenden Marker scannt. In anderen Worten: Der Nutzer muss am richtigen Ort sein oder das richtige Objekt in der Nähe haben.
  • Passwort: Der Nutzer kennt das entsprechende Passwort bzw. den richtigen Code.

Wenn ein Passwort eingestellt ist, wird der Nutzer zur Eingabe desselben aufgefordert. Gibt er es dreimal falsch ein, erhält er eine Seite, die ihn darüber aufklärt. Diese Seite ist mit dem Tag x-forbidden beschlagwortet.

Wenn „Nur Spot“ gewählt ist und der Nutzer eine „normale“ URL hat (z.B. Weiterleitung von einem Freund via WhatsApp, erhält er umgehend diese x-forbidden-Seite.

Title DE

asdf