Onboarding Screens

Damit machen Sie einen guten ersten Eindruck beim Nutzer, vermitteln App-Funktionen und fragen im richtigen Moment nach Berechtigungen.

Benutzer, die mehr über die Funktionen einer App Bescheid wissen, werden diese öfters nutzen. Somit stellt die App einen höheren Wert für sie dar. Onboarding-Bildschirme sind dafür ein hervorragendes Werkzeug.

Du kannst dem Benutzer aber auch mitteilen, warum bestimmte Berechtigungen (Benachrichtigungen, Lokalisierung, usw.) erforderlich sind. Wenn der Benutzer weiß, warum dies nötig ist, erteilt er diese Berechtigung wahrscheinlicher.

Die Onboarding-Bildschirme werden nur beim allerersten Start der App angezeigt. Wenn du bereits eine xamoom-App installiert hast (die über diese Funktion verfügt), musst du die App erneut installieren, um selbst die neu erstellten Onboarding-Screens zu sehen.

Beispiel für vier Onboarding-Screens.

 

Du kannst so viele Onboarding-Bildschirme haben wie sie wollen (obwohl du nie mehr als vier oder fünf verwenden solltest). Diese Screens sind auch in jeder gewünschten Sprache verfügbar. Das Beste ist, dass du diese Bildschirme in Echtzeit konfigurieren kannst. Alle Änderungen, die du vornimmst, sind in diesem Moment live. Es bedarf keines App-Updates.

So funktioniert's!

Du erstellst eine neue Seite für jeden Onboarding-Bildschirm, den du anbieten möchtest.

Diese Seiten sind mit dem Tag „x-onboarding“ gekennzeichnet und werden in aufsteigender Reihenfolge (vom Namen ihrer Seite) angezeigt. Um sich das einfach zu merken, benennst du die Seiten am besten wie folgt:

  1. Onboarding01
  2. Onboarding02
  3. Onboarding03
  4. Onboarding04
  5. ...

Vergiss das das Schlagwort „x-onboarding“ nicht. Da die Sortierung aufsteigend ist, sollte dies der Onboarding Screen Nr. 4 sein.

 

Der Inhalt besteht aus:

  • Titelbild (ideal: quadratisch),
  • Titel und
  • Auszug

Titel und Auszug können natürlich in jeder Sprache lokalisiert werden, die du bedienen möchtest.

Du kannst die Onboarding-Screens vollständig an deine Bedürfnisse anpassen. Dazu musst du in den Einstellungen eine CMS-Funktion namens „Custom Metas“ aktivieren.

Fülle deine Onboarding-Bildschirme, indem du Text in Titel und Auszug eingibst.

 

Berechtigungsdialoge einfügen

Auf den Screens, zu denen Sie Dialoge zur Abfrage von App-Berechtigungen hinzufügen möchten, kannst du dazu die folgenden Keys und Values eingeben

  • Erlaubnis zur Ortung des Nutzers:
    permission-location | true
  • Erlaubnis zum Senden von Benachrichtigungen:
    permission-notification | true

Anmerkung: Unter Android ist keine Berechtigung für Benachrichtigungen erforderlich. Aus diesem Grund wird ein Onboarding-Bildschirm mit dem Bustom Meta „permission-notification“ und „true“ weggelassen und nicht angezeigt.

Werden Berechtigungen hier nicht erteilt, werden sie an späterer Stelle (z.B. beim Besuch der Karte) erneut abgefragt.

Es bedarf nur weniger Wörter, um einen Dialog in der App anzuzeigen.

 

Anderes Wording für Buttons

Wir wissen, dass jede App einzigartig sein muss. Daher können Sie alle Buttons und Beschriftungen der Onboarding-Bildschirme (wie „Weiter“, „Erlauben“, „Überspringen“ oder „Los jetzt!“ individuell anpassen.

Auf dem ersten Onboarding-Screen können Sie folgende Custom Metas hinzufügen, um den Wortlaut anzupassen:

  • Überspringen auf Englisch anpassen
    skip-label-en | Skip
  • Überspringen auf Deutsch anpassen
    skip-label-de | Überspringen
  • Weiter auf Englisch anpassen
    more-label-en | Next
  • Weiter auf Deutsch anpassen
    more-label-de | Weiter

Auf jenen Onboarding Screens, wo nach Berechtigungen gefragt wird, kann man den „Erlauben“-Button umbenennen:

  • Erlauben auf English neu setzen
    allow-label-en | Allow
  • Erlauben auf Deutsch neu setzen
    allow-label-de | Erlauben

Schlussendlich kann man auch noch den Button am letzten Screen anpassen:

  • Auf English
    end-label-en | Get started!
  • Auf Deutsch
    end-label-de | Los jetzt!

Noch mehr Sprachen: Sie sehen, dass Sie ein Wort in einer bestimmten Sprache ändern können, indem Sie den zweistelligen Sprachcode hinzufügen: fr für Französisch, es für Spanisch, nl für Niederländisch und so weiter.

Du kannst den Wortlaut jedes Buttons und jeder Beschriftung der Onboarding-Bildschirme einfach und in Echtzeit anpassen.

 

Title DE

asdf